über uns

Entstehungsgeschichte:

Wegen der anstehenden Sanierungsarbeiten am Knappensee ist eine Nutzung für den Segelsport nicht mehr möglich. Aus diesem Grund haben sich der 1. Segelclub Knappensee e.V. und der Oberlausitzer Segelclub e.V. Neukirch dazu entschieden in Zukunft einen gemeinsamen Weg zu beschreiten. Der aus der Fusion entstandene neue Verein am Partwitzer See kann also auf eine 60-jährige Tradition im Segel- und Regattasport zurückblicken und trägt seit 1.1.2014 den Namen

"1. Segelclub Partwitzer See e.V."

Besucher-Nr.

Zielhafen: "1. Segelclub Partwitzer See"

 

Die Ansteuerungstonne hat die Koordinaten 51.522968 N,14.174383 E und kann ebenso über die Parameter "Groß Partwitzer Straße" in "02979 Elsterheide/Kleinpartwitz" erreicht werden.

Naviverweigerer sind eigentlich selber schuld, trotzdem auch hier einige kurze Hinweise für alle, die noch die hohe Kunst der Sternendeutung resp. Sextantmessungen beherrschen:

 

Ortsunkundigen und Jetski-Fahrern empfehlen wir das Verkehrtrennungsgebiet A13. Dort ist es am bequemsten, wenn man an der „AS Ruhland“ die Autobahn verlässt. Anschließend segelt man die B169 in Richtung Senftenberg und umschifft dieses bis zum Güterbahnhof wo die Wasserstraße ihren Namen ändert und ab jetzt B96 heißt.

Weiter geht es nach Nordost bis Ihr Sedlitz passiert und exakt 1,11 nm später dem Signal für Maschinefahrzeuge: "1 kurzer Hupton" entsprechend abbiegt. In dem ihr den Sedlitzer See immer steuerbord querab haltet kommt ihr nach Lieske und weitere 2,22 nm später an den Abzweig nach Kleinpartwitz. Ruder hart steuerbord !

An der zweiten Kreuzung biegt Ihr nach rechts ab und folgt der eindeutigen Betonnung. Am Ende des Weges wieder rechts bis Ihr einen Parkplatz an backbord anpeilt, dort ist das Transportmittel zu vertäuen. (Zum Löschen von Ladung und Passagieren kann temporär auch kurz vor dem Kai des 1.SCP der Anker geworfen werden.)

Ab Parkplatz ist Sog und Wellenschlag zu vermeiden um die große Anzahl der einheimischen Liegeplätze nicht zu stören.

 

Mast- und Schotbruch